Telekom zockt Rentner ab

22. Dezember 2014
Quelle: Link

Die freundliche Stimme am Telefon stellt sich als Herr Birne* (Name von der Redaktion geändert) vor. In weniger als 20 Minuten hatte dann auch die rüstige Rentnerin (78) ihren All inclusive Vertrag, mit all den tollen Dingen, die der Telefonkonzern zu bieten hat. Internetflatrate, Telefonflatrate und eine ganze Reihe Zusatzleistungen für lediglich 29,95 €. Das dieser Vertrag danach ab dem 13. Monat 34,95 € kostet, war erst einmal nebensächlich.

Der nichts ahnenden Rentnerin wurde dann auch noch versichert, dass es nur noch eine Frage der Zeit wäre, bis die analogen Anschlüsse abgeschaltet würden und sein Angebot die günstigste Möglichkeit wäre überhaupt noch telefonieren zu können. Ihr jetziger Vertrag (120 Freiminuten monatlich, seit Jahren zufrieden, 19,95 €) wäre nicht mehr zeitgemäß.

Die Frau, vertrauend auf die freundlich Stimme, bestätigte diesen Auftrag, auf einem Tonband, nach dem der nette Herr Birne* ihr seine Privatnummer herausgab. Für eine Rentnerin durchaus einleuchtend. Sie kenne ja weder die Nummer der Telekom, noch wisse Sie was Internet ist.

Die Kinder der, als Krankenschwester tätigen Frau, widerriefen natürlich sofort diesem Auftrag, dennoch werden viele Renter, die es nicht in der 14-tägigen Frist, ihren Angehörigen erzählen nicht schaffen, aus diesem Knebel wieder herauszukommen. Gerade über die Feiertage verstreicht eine solch knappe Frist schnell, und so vieles ist nun für alte Menschen wichtiger.

Schützen Sie ihre Liebsten und klären Sie immer wieder auf. Am Telefon und der Haustür immer Nein!

Die Redaktion:
Wir finden, da das Ehrenwort, der Handschlag, die Unterschrift und die Moral abgeschafft wurden, sollte wenigstens eine Alternative zum Schutz unserer Mitmenschen ausgearbeitet werden, die es Telefonverkäufern unmöglich macht, Verträge über einen Kupferdraht abzuschließen.
Gerade bei unseren älteren Mitbürgern, und der geringen Rente, sollte auf die Moralische Pflicht hingewiesen werden. Dabei gibts es bereits Gerichtsurteile, die allerdings von der Telekom häufig ignoriert werden.

Quelle:
http://www.vzhh.de/presse/308522/telekom-missachtet-gerichtliches-verbot.aspx
https://openjur.de/u/403719.html

Kommentare sind geschlossen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyright © 2014 Glastein. Alle Rechte vorbehalten.
NutzungsbedingungenDatenschutzCookies

Diese Website wurde konzipiert für Safari 8.X, Google Chrome 39.X, Mozilla Firefox 33.X, Internet Explorer 11, Opera 25, Android Browser und allen gängigen mobilen Browsern.

aktualsieren