Moods

23. Dezember 2014

Tags: ,

Quelle: Link

Der Gebäudekomplex INSEL im nördlichen Teil von Erfurt zieht als ein ehemalige Fabrik mit seiner interessanten Architektur und Vorgeschichte zunehmend Künstler für besondere Projekte und außergewöhnliche Veranstaltungen an. Ganz besonders lassen sich die Offenheit und das künstlerische Verständnis seitens Verwalter und Besitzer hervorheben, welche maßgebliche motivatorische Einflüsse für die Initialkraft künstlerischer Arbeiten an diesem Ort haben.

Im November 2014 kamen nun fünf Künstler im Rahmen der Abschlusses zum Kulturellen Jahresthemas in Erfurt „Wie viele Worte braucht der Mensch?“ 2014 zusammen, um dieses Objekt nun via Film (Regie: Tobias Schütze, Weimar) einmal vorzustellen, verpackt in musikvideo-stylistische Moods mit Lydia Schanze als Tänzerin und Künstler C.W.Olafson (Erfurt) in Schauspielerrolle. Die Kulisse spricht dabei als Ort für sich.

Mag die aufregende Reise des Künstler-Objekts INSEL weitergehen und viele hochprofessionelle Ideen erblühen lassen.

Kommentare sind geschlossen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyright © 2014 Glastein. Alle Rechte vorbehalten.
NutzungsbedingungenDatenschutzCookies

Diese Website wurde konzipiert für Safari 8.X, Google Chrome 39.X, Mozilla Firefox 33.X, Internet Explorer 11, Opera 25, Android Browser und allen gängigen mobilen Browsern.

aktualsieren